Apfel-Auflauf mit Schuss und Streuseln

Sie sind ein Fan von Apfelkuchen, wollen aber mal ein wenig Abwechslung reinbringen? Nichts leichter als das. Mit etwas Rotwein und einem Schuss Apfelweinbrand gelingt ein peppiger Apfel-Auflauf mit Schuss. Das einzig Klassische daran: Die Crumble (Streusel).

Apfelkuchen
© juttazeisset/pixabay.com

Zutaten

Nachspeise für 4 Personen

4 Äpfel, sauer
200 ml Rotwein, trocken
200 ml Apfelsaft, naturtrüb
2 EL Zucker
1 TL Speisestärke
40 ml Apfelweinbrand
75 g Butter, kalt
75 g Mehl
75 g Mandeln, gemahlen
75 g Zucker
etwas Zimt
etwas Puderzucker

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 20 Minuten | Koch- und Backzeit: 35 Minuten

Schritt 1: Heizen Sie den Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vor.

Schritt 2: Schälen Sie die Äpfel und vierteln Sie sie, um das Kernhaus zu entfernen. Schneiden Sie sie dann in Würfel.

Schritt 3: Mischen Sie den Wein mit Apfelsaft und zwei Esslöffeln Zucker in einem Topf und lassen Sie ihn aufkochen. Rühren Sie dann die Speisestärke mit dem Apfelweinbrand glatt und geben Sie die Mischung ebenfalls in den Kochtopf. Lassen Sie das Ganze köcheln, bis es leicht dicklich wird.

Schritt 4: Bestreichen Sie eine Auflaufform mit etwas Butter. Nehmen Sie den Topf vom Herd, rühren Sie die Apfelwürfel hinein und geben Sie alles in die Auflaufform.

Unser Tipp: Alternativ können Sie die Menge auch auf mehrere kleine Förmchen verteilen, um den Apfel-Auflauf direkt darin zu servieren. Wichtig ist, dass sie für den Ofen geeignet sind.

Schritt 5: Würfeln Sie die kalte Butter und geben Sie sie in eine Schüssel. Fügen Sie Mehl, Mandeln, Zucker und etwas Zimt hinzu und verreiben Sie die Mischung mit den Händen, sodass Streusel entstehen.

Schritt 6: Verteilen Sie die Streusel gleichmäßig auf der Auflaufform und geben Sie sie ungefähr für 25 Minuten in den Ofen. Nehmen Sie den goldbraun gebackenen Apfel-Auflauf aus dem Ofen und garnieren Sie ihn mit etwas Puderzucker.


Bewerten Sie dieses Rezept!
Ø 5 / 5 Gläsern aus 3 Meinungen
Rezept teilen

Diese Rezepte könnten Sie auch noch interessieren:

Zur Rezeptwelt PKA Zur Startseite