Aus Alt mach Neu: Deko aus leeren Weinflaschen

Wissen Sie, was die Schattenseiten eines Weinliebhaber-Daseins sind? Richtig, das ganze Altglas, das sich immer wieder ansammelt. Unschön steht es in irgendeiner Ecke, bis man sich irgendwann dazu aufraffen kann, es zum Altglas-Container zu bringen. Doch diesen Weg können Sie sich ab und zu auch sparen: Denn aus alten Glasflaschen wird im Handumdrehen schöne und günstige Deko.

  • Lesezeit ca. 3 Minuten
  • |
  • 15.11.2020
  • Lesezeit ca. 3 Minuten
Beleuchtete Weinflaschen
© FotoHelin/www.shutterstock.com

Wer es sich zu Hause gemütlich machen will, muss oft in den sauren Apfel beißen. Denn Deko-Artikel für Haus und Garten sind entweder teuer oder von schlechter Qualität. Was viele nicht bedenken: Material für tolle Dekoration schmeißen sie regelmäßig in den Müll. So zum Beispiel auch leere Weinflaschen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, damit kreativ zu werden. Wir stellen Ihnen 6 Deko-Ideen mit Weinflaschen vor, die sich teilweise auch super als Geschenk eignen.

6 Deko-Ideen mit Weinflaschen

Flaschenlichter für die Wohnung

Flaschenlichter sind die wohl einfachste und günstigste Variante, eine Weinflasche als Deko wiederzuverwerten. Um ein gemütliches Flaschenlicht herzustellen, müssen Sie lediglich die leere Weinflasche gründlich ausspülen und trocknen. Dann benötigen Sie eine kleine Lichterkette, die Sie in die Flaschenöffnung stecken. Sie können sowohl eine Lichterkette mit Stecker als auch eine batteriebetriebene LED-Lichterkette verwenden. Die batteriebetriebenen Lichterketten haben den Vorteil, dass sie oft auch über einen Timer verfügen. Sie können also einstellen, dass das Licht jeden Tag zu einer bestimmten Zeit leuchtet, zum Beispiel von 16 Uhr bis 22 Uhr. Es gibt sogar spezielle Korken-Lichterketten zu kaufen, bei denen die Batterien in einem Korken versteckt sind. Dieser passt in viele Flaschenöffnungen.

Kerzenständer aus Weinflaschen

Wer echten Kerzenschein vorzieht, kann ebenfalls alte Weinflaschen einsetzen. Für einen schlichten Kerzenständer benötigen Sie lediglich eine leere Weinflasche, die sie säubern und trocknen müssen. Außerdem brauchen Sie eine lange, dünne Kerze und ein Messer. Mit dem Messer bearbeiten Sie, falls nötig, das untere Ende der Kerze, sodass Sie diese in die Flaschenöffnung stecken können.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, den Kerzenständer hübsch zu gestalten. Zum Beispiel können Sie die Flasche mit Dekosand, getrockneten Blättern, Steinchen o.Ä. füllen oder das Äußere mit Paketband, Draht oder Wachs verzieren. In diesem Youtube-Video finden Sie eine ausführliche und kreative Anleitung.

Weingläser als Kerzenständer

Ein kleiner Exkurs: Auch alte Weingläser können manchmal lästig sein. Sie sind vielleicht nicht mehr so schick, wurden schon durch neue Gläser ersetzt, aber zum Wegschmeißen sind sie trotzdem zu schade. Also fristen sie ihr Dasein irgendwo in einer hinteren Ecke des Schranks. Die gute Nachricht für Sie und Ihre alten Weingläser: Aus ihnen lassen sich hübsche Kerzenständer machen. Und zwar, indem man die Gläser umdreht, sie falschherum hinstellt und auf dem Sockel ein Teelicht oder eine dicke Kerze platziert. Fertig ist der selbstgemachte, kostenlose Kerzenständer.

Auch die Weingläser lassen sich hervorragend verzieren. Zum Beispiel, indem Sie Glitzersteine oder Ähnliches mit einer Heißklebepistole am Glas befestigen, so wie in diesem Youtube-Video.



Weinflasche wird zur Stehlampe

Fehlt bei Ihnen zu Hause noch irgendwo eine hübsche Stehlampe? Dann basteln Sie sie doch einfach selbst. Und zwar, indem Sie einen Lampenschirm auf eine Weinflasche setzen. Zuerst wird dazu ein kleines Loch in die gesäuberte und abgetrocknete Flasche gebohrt. Durch das Loch wird ein Kabel gezogen, das am Flaschenhals wieder herausgezogen wird. Oben am Flaschenhals wird dann der Lampenschirm angebracht. Die Flasche kann zuvor noch mit Deko-Steinen oder Ähnlichem befüllt werden. In diesem Youtube-Video finden Sie die Anleitung.

Vasen aus Weinflaschen

Auch Vasen lassen sich aus Weinflaschen ganz einfach herstellen. Auch hierzu müssen die Flaschen sauber und trocken sein. Wer es schlicht mag, steckt einfach einzelne Blumen oder Gräser in die Flasche. Wer hingegen noch etwas kreativer sein möchte, kann die Flaschen zuvor auch

Blumenbeet-Umrandung aus Weinflaschen

Eine Beeteinfassung ist nicht nur hübsch, sondern auch praktisch. Varianten gibt es viele: Aus Holz, Stein, Plastik oder Metall. Und auch aus Glas. Denn wer genug alte Weinflaschen gesammelt hat, kann diese als Umrandung für ein Blumenbeet nutzen. Die Flaschen werden mit dem Flaschenhals nach unten in die Erde eingebuddelt. Und zwar ganz dicht aneinander, sodass sie eine kleine „Mauer“ ergeben. Die Beeteinfassung aus Weinflaschen kann dann noch mit Outdoor-LEDs verziert werden. Zum Beispiel wie in diesem Youtube-Video.


War dieser Ratgeber hilfreich?
Ø 4,3 / 5 Gläsern aus 6 Meinungen
Ratgeber teilen

Diese Artikel könnten Sie auch noch interessieren:

Zum Wein-Wissen PKA Zur Startseite