Rinderrouladen in Rotweinsauce

Rinderrouladen zählen zur klassischen deutschen Hausmannskost. Traditionell werden sie mit Salzkartoffeln und Rotkohl serviert. Doch es geht auch abwechslungsreicher: Rinderrouladen in Rotweinsauce – und dazu gesundes Ofengemüse.

Roulade mit Gemüse
© hlphoto/www.shutterstock.com

Zutaten

Hauptgericht für 4 Personen

8 Scheiben Rinderrouladen
Salz
Pfeffer
8 TL Senf
8 Scheiben Speck
1 Zwiebel
3 Gewürzgurken
3 EL Rapsöl
3 Möhren
4 Stangen Staudensellerie
1 EL Tomatenmark
300 ml Rotwein, trocken
2 Lorbeerblätter
8 EL Saucenbinder, dunkel
200 ml Wasser

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 30 Minuten | Kochzeit: 2 Stunden 15 Minuten

Schritt 1: Salzen und pfeffern Sie das Fleisch von beiden Seiten. Bestreichen Sie dann eine Seite mit Senf (1 TL pro Scheibe). Belegen Sie das Fleisch mit jeweils einer Scheibe Speck.

Schritt 2: Schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie sie in kleine Würfel. Lassen Sie die Gewürzgurken abtropfen und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Geben Sie je 1 TL Zwiebeln und Gewürzgurken auf jede Roulade. Was von der Zwiebel übrig bleibt, stellen Sie für später zur Seite.

Schritt 3: Klappen Sie die Seiten der Rouladen leicht ein, rollen Sie sie auf und stecken Sie sie mit kleinen Holzspießen oder Zahnstochern fest. Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und braten Sie die Rouladen bei großer Hitze an. Nehmen Sie sie anschließend heraus und stellen sie zur Seite. Heben Sie das Bratfett in der Pfanne auf.

Schritt 4: Schälen Sie die Möhren und putzen Sie den Sellerie. Schneiden Sie beides in Scheiben und geben Sie diese mit Tomatenmark und den übrigen Zwiebeln in das Bratfett. Löschen Sie das Ganze mit 150 ml Rotwein ab und lassen Sie es kurz kochen.

Schritt 5: Geben Sie die Rouladen und die Lorbeerblätter hinzu, gießen Sie etwas Wasser an und lassen Sie alles bei geschlossenem Deckel etwa 2 Stunden schmoren. Gießen Sie bei Bedarf immer wieder etwas Wasser nach.

Schritt 6: Nehmen Sie die Roulade heraus und stellen Sie sie beiseite, am besten warm. Geben Sie den Fond durch ein Sieb und fangen Sie ihn in einem Topf auf. Drücken Sie auch das aufgefangene Gemüse mit einer Gabel durch das Sieb. Geben Sie nun den übrigen Wein zum Fond, kochen Sie ihn auf und rühren Sie den Saucenbinder ein. Servieren Sie die Rouladen mit der fertigen Rotweinsauce.

Unser Tipp: Servieren Sie die Rouladen in Rotwein mit Ofengemüse. Geben Sie dazu einfach Gemüse Ihrer Wahl mit etwas Öl und Gewürzen in den Ofen. Wir empfehlen Kartoffeln, Zucchini, Paprika und Cocktailtomaten mit Olivenöl, Knoblauch, Thymian und Rosmarin.


Bewerten Sie dieses Rezept!
Ø 5 / 5 Gläsern aus 2 Meinungen
Rezept teilen

Lust auf noch mehr Rezepte?

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und keine Rezepte mehr verpassen!

Ihre E-Mail-Adresse


Diese Rezepte könnten Sie auch noch interessieren:

Zur Rezeptwelt PKA Zur Startseite