Feldsalat mit Weißweindressing

Diesen Feldsalat können Sie nicht nur im Sommer genießen. Mit Birnen, Walnüssen, Speck und Granatapfelkernen ist er ein idealer Energie- und Vitaminlieferant für den Winter. Das selbstgemachte Weißweindressing rundet den Genuss ab.

Feldsalat
© alisafarov/www.shutterstock.com

Zutaten

Vorspeise für 4 Personen

2 Pck. Feldsalat
1 Granatapfel
200 g Speckwürfel
2 Birnen
2 Handvoll Walnüsse
10 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
200 ml Weißwein
1 Lorbeerblatt
6 EL Thymian
1 TL Pfefferkörner
2 EL Dijonsenf
3 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 35 Minuten | Kochzeit: 30 Minuten

Schritt 1: Waschen Sie den Feldsalat gründlich und richten Sie ihn auf einzelnen Tellern oder in einer großen Schüssel an. Teilen Sie den Granatapfel und entfernen Sie die Kerne mit einem Löffel. Streuen Sie die Granatapfelkerne über den Feldsalat.

Schritt 2: Geben Sie etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie den Speck kross an. Nehmen Sie ihn heraus und lassen Sie ihn auf etwas Küchenpapier abtropfen.

Schritt 3: In der Zwischenzeit waschen Sie die Birnen und schneiden Sie in lange Streifen. Geben Sie sie zusammen mit den Walnüssen bei mittlerer Hitze in die Pfanne. Braten Sie die Birnen so lange, bis sie weich und leicht braun sind. Lassen Sie sie dann ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen.

Schritt 4: Für das Weißweindressing schälen Sie zunächst die Knoblauchzehen und tauchen diese in das Olivenöl. Nehmen Sie die Knoblauchzehen dann wieder heraus, um sie auf Alufolie auszulegen. So backen Sie die Knoblauchzehen ca. 30 Minuten bei 160 °C im Ofen. Heben Sie das Olivenöl für später auf.

Schritt 5: In der Zwischenzeit geben Sie den Weißwein in einen Kochtopf und erhitzen ihn zusammen mit dem Lorbeerblatt, Thymian und den Pfefferkörnern. Achten Sie darauf, dass der Wein nicht anfängt zu kochen. Nach ca. 20 Minuten nehmen Sie ihn vom Herd und lassen ihn vollständig auskühlen.

Schritt 6: Gießen Sie den Wein durch ein Sieb und fangen Sie die festen Bestandteile auf. Vermischen Sie diese in einer separaten Schüssel mit dem gebackenen Knoblauch, dem Dijonsenf und dem Zitronensaft. Pürieren Sie das Ganze zu einer gleichmäßigen Masse und würzen Sie diese noch mit etwas Salz und Pfeffer.

Schritt 7: Mischen Sie die Masse mit dem Olivenöl und rühren Sie sie dann unter den Wein. Schmecken Sie das Dressing bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer ab.

Schritt 8: Geben Sie das Dressing über den Feldsalat und richten Sie zum Schluss Speck, Birnen und Walnüsse ansprechend auf dem Salat an.


Bewerten Sie dieses Rezept!
Ø 5 / 5 Gläsern aus 2 Meinungen
Rezept teilen

Lust auf noch mehr Rezepte?

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und keine Rezepte mehr verpassen!

Ihre E-Mail-Adresse


Diese Rezepte könnten Sie auch noch interessieren:

Zur Rezeptwelt PKA Zur Startseite